Überspringen zu Hauptinhalt

Wachstum und Selbstheilung im Spiegel der Natur

Oft entfernen uns Prägungen und alte Muster von unserem innersten Kern. Im Spiegel der Natur und mit Ritualen können wir die Verbindung zu unserer Seele und unserem Selbst wieder neu entdecken und entfalten. Das Naturerleben wirkt sich auf uns Menschen aus, da es uns  mit unseren Wurzeln verbindet und uns einen Sinn gibt.

Der Kontakt mit der Natur mit ihrem immer wiederkehrenden Werden -Sein – Vergehen, bringt den Menschen in einen Wandel und in die Heilung, die in die Ganzheit führt.

Und so wie der Wandel in der Natur vom Frühling, Sommer, Herbst in den Winter statt findet, findet dieser Wandel auch in uns statt und wir erleben uns in unterschiedlichen Phasen des Lebens neu.

„In der Natur begegnet uns auf einer intuitiven, unbewussten Gefühlsebene ein Stück von uns selbst. Auch wir wachsen und wandeln uns.“ (Norbert Jung)

Ich biete verschiedene Möglichkeiten der Naturarbeit an:

Medizinradarbeit

Einzelbegleitung im Medizinrad, ganz individuell abgestimmt auf Sie und Ihr Lebensthema in Zeiten des inneren Wandels.

Medizinwanderung

Ein Tag in der Natur zum sich spüren, sich erleben und sich verbinden. Die Natur spiegelt uns auf achtsame Weise unsere Lebensthemen. Sie bewertet uns nicht, sie zeigt uns unseren derzeitigen Platz im Leben. Sie gehen entweder mit einem eigenen Thema – Neubeginn, Abschied, Geburt, Trauer, Übergang, Liebe, … – alleine eine Zeit in die Natur oder es gibt bereits ein vorgegebenes Thema zur entsprechenden Jahres- bzw. Lebensphase.

Mädchenarbeit in der Natur

Mädchen in der Pubertät sind mit vielen Problemen konfrontiert. Der Körper verändert sich, die Gefühle werden unberechenbar, das andere Geschlecht wird interessant, erste intime Beziehungen bahnen sich an.
Es ist die Zeit, in der die Frage auftaucht: „Wer bin ich mit all dem Neuen in meinem Leben und wie gehe ich damit um?“.

Die Eltern können ihnen in dieser Umbruchszeit nur beschränkt zu Seite stehen, da es für die angehende junge Frau auch darum geht, den eigenen Weg zu finden, sich klar von Mutter und Vater abzugrenzen, um das EIGENE zu erfahren.
Mir liegt es am Herzen, Mädchen in dieser wichtigen, schwierigen und aufregenden Phase des Frau-Werdens methodisch zu begleiten, damit sie:

  • ihr Selbst-Bewusstsein stärken
  • ihre individuellen Fähigkeiten und Talente immer mehr erspüren
  • wahrnehmen und ausdrücken können, was sie wirklich wollen oder nicht wollen
  • größere Handlungskompetenz erreichen
  • mit Konflikten konstruktiv umgehen
  • lebendige, stärkende Beziehungen eingehen können

Angebote:

Mädchengruppe für Mädchen ab 12 Jahren:
1x pro Monat auf Anfrage

WalkAWay mit Jugendlichen

Es gibt Zeiten in Deinem Leben, da ist es nötig, alles hinter dir zu lassen. Zeit, hinauszugehen und mit Gott alleine zu sein, mit der Natur und ihren Wesen.“

Das Ritual des WalkAWay kann jungen Menschen helfen, einen wichtigen Entwicklungsschritt hin zu mehr Selbständigkeit, Selbstverantwortung und  Erwachsensein zu machen. Ein WalkAWay gibt ihnen die Möglichkeit, zurückzuschauen, zu überprüfen, was losgelassen werden mag und sich mit ihren Fragen selbst zu begegnen:

  • Wo stehe ich?
  • Was bringe ich aus meinem Leben mit?
  • Wohin will ich gehen?
  • Wovor habe ich Angst?
  • Wer/Was gibt mir Kraft?

In einer Gruppe gleichgesinnter jungen Frauen und Männern verbringen wir vier Tage draußen in der Natur, und nehmen uns den Raum, genau hinzuschauen, was uns im Innersten ausmacht.

Die Jugendlichen werden in einer 24-Stunden Solozeit für einen Tag und eine Nacht die Gelegenheit haben, in der ihnen umgebenden Natur ihrer inneren Natur zu begegnen. Die gemachten Erfahrungen und Erlebnisse bringt danach jede/r von ihnen zurück in die Gemeinschaft, wo wir sie würdigen und feiern werden.

WalkAWay – geh Deinen Weg!

Ein Übergangsritual für 15-19jährige Jugendliche in der Natur

„Folge Deiner Neugier, Deinem Wunsch nach Veränderung, nach Klarheit, folge Deiner Angst und entdecke, wer Du wirklich bist.“

Termin: Do. 30. Mai (14 Uhr) bis So. 02. Juni 2019 (14 Uhr)
mit Silke Freya Haeusler und Wolfgang Loibl
Ort: in Planung (Raum NÖ/OÖ)
Kosten: 200,- EURO (170,- FrühzahlerInnen bis 1 Monat vorher, bei finanziellen Schwierigkeiten bitte mit uns sprechen)
Kostenbeitrag für Platz und Verpflegung: 60,- EURO

An den Anfang scrollen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzerklärung. Bitte klicken Sie auf "Ich Akzeptiere" um fortzufahren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen